Logo SSS Stoos
Schweizer Skischule Stoos

Fragen & Antworten

Der Sammelplatz für die Beginner Snowgarden und Piccolo ist im Kids Villages. Er befindet sich gleich unter dem Skischulbüro auf dem Stoos. Für die Blue Prince bis Black Academy ist der Treffpunkt vor dem Skischulbüro. Das Skischulbüro befindet sich in Mitten des Dorfes. Vis à vis des Restaurants Alpstubli, oberhalb des Zauberteppichs.
Die Kinder vom Snowgarden bleiben beim Kid Villages bei der Skischule. Ab Blue Prince bis Black Academy um 13.00 Uhr bei der Talstation Skilift Sternegg. Am Freitag findet beim Sammelplatz der Skischule um 12.45 Uhr die Rangverkündigung statt..
Wir empfehlen Ihnen eine Reservierung über unseren Online Shop oder per E-Mail zu machen. In der Hoch-Saison kann es vorkommen, dass die Gruppenkurse ausgebucht sind. Bitte beachten Sie, dass 4 Tage vor Kursbeginne keine Online Buchung mehr getätigt werden können. Wir haben aber sicher noch freie Plätze, welche Sie telefonisch reservieren können.
Grundsätzlich gilt je früher desto besser! Gewisse Zeiten oder Wochen können schnell ausgebucht sein. Je nach Verfügbarkeit sind aber auch kurzfristige Buchungen möglich. Die Reservierung können Sie nicht nur bei uns im Büro vornehmen, dies ist auch telefonisch, per E-Mail oder Internet möglich
Wir bieten Ski-Gruppenkurse für Kinder ab drei Jahren an. Erfahrungsgemäss sind Kinder unter 3 Jahren noch zu wenig selbständig, um sich in einer Gruppe wohl zu fühlen. Für diese Kinder ist es aber möglich, einen Privatlehrer zu buchen
Sie können auch individuell mit dem Kind im Kinderpark die ersten Skiversuche starten. Für die drei bis fünfjährigen Kinder bieten wir 1.5 Stunden Piccolo Lektion von Montag bis Freitag ab 14.00 Uhr/ Samstag und Sonntag am Vormittag um 10.00 Uhr an.
Für Kinder ab vier Jahre gibt es einen 3-stündigen Gruppenunterricht am Vormittag.
Bei Snowboardkursen haben wir ein Mindestalter von 8 Jahren. Privatunterricht ist auf Anfrage auch für jüngere Kinder möglich.
Die Einteilung der Kinder erfolgt in unserer Skischule abgesehen vom Alter in erster Linie nach dem Fahrkönnen der Kinder. Sollten Ihre Kinder oder befreundete Kinder also in etwa gleich gut Skifahren, bitten wir Sie, Ihren Wunsch bei der Einteilung am ersten Tag den entsprechenden Skilehrern mitzuteilen, und wir werden unser Bestes versuchen!
Sollten die Kinder nicht gleich gut Skifahren, müsste allerdings das Kind, das besser Ski fährt, auf das Schwächere Rücksicht nehmen!
Viele unserer Gäste sind "Wiederholungstäter" - also Gäste die schon öfters bei uns waren. Die Kinder erhalten ein Skischulbüchlein. Anhand dieser Auszeichnung wird im Büro eine erste Einteilung gemacht. Wenn man das erste Mal in der Schweizer Skischule Stoos ist, erfolgt die Gruppeneinteilung nach einer mündlichen Befragung in Abschätzung von Fahrkönnen, Alter und Sprache. Am Montag gibt es noch ein Vorfahren. Falls eine Einteilung einmal nicht passt, ist es, mit Absprache des Schneesportlehrers oder mit der Skischulleitung, möglich, die Gruppe zu wechseln.
Bei den „Piccolo“-Kursen sind 3 bis 5 Kinder pro Gruppe. In den restlichen Kursen haben wir eine Richtlinie von 5 bis 9 Personen pro Schneesportlehrer.
Es ist möglich nur einen Tag in der Gruppe mitzufahren. Dies geht jedoch nur am Montag. Um aber möglichst viel zu lernen empfehlen wir Ihnen mindestens drei Tage zu nehmen. Unser Programm für den Gruppenkurs ist auf die ganze Woche (5 Tage) aufgebaut.
Unser Programm für die Gruppen ist auf eine Woche aufgebaut mit Skirennen und Medaillenabgabe am Freitag um 12.40 Uhr. Um das Niveau zu bestehen, macht es Sinn die gesamten 5 Tage im Kurs zu bleiben. Es ist aber auch möglich weniger Tage einen Kurs zu besuchen!
Nein. Wenn sie 2 Tage nachlösen, kostet sie die Verlängerung nicht mehr als 5 Tage. Total Fr. 225.-. Bei 5 einzeln gekauften Tagen kommen Sie auf CHF 245.-
Grundsätzlich erfolgen die Gruppeneinteilungen am Montag. Es ist allerdings für Fortgeschrittene auch möglich unter der Woche in eine bestehende Gruppe einzusteigen (Wenn die maximale Gruppengrösse nicht überstiegen wird)! Für Anfänger ist dies aber nicht möglich.Ja. Bei 3 Tagen sind es Montag bis Mittwoch.
Grundsätzlich bekommt man das Geld nur gegen ein ärztliches Zeugnis zurück (Krankheit, Verletzung). Wir empfehlen ihnen einen Probe- Tag ( Montag) zu machen, allenfalls könnten sie um weitere Tage verlängern, um das "Risiko" für Sie so gering wie möglich zu halten!
Die Skipässe sind zusätzlich noch zu kaufen. Kinder ab 6 Jahren benötigen einen Skipass.
Die Ausrüstung ist im Preis nicht inbegriffen. Diese können in den Sportgeschäften auf dem Stoos gemietet werden.
Oder Sie buchen das Packages auf unserer Website.
Kinder bis 6 Jahre fahren gratis. Im Gruppenkurs Snowgarden brauchen sie ab 6 Jahre die Zubringerliftkarte. Das Förderband steht ihnen gratis zu Verfügung. (Falls die Kinder schon fahren können, lösen sie eine Depot Karte für unter 6 Jahre Fr. 5.-) Blue Prince und Blue King kaufen sie am besten eine Skilift – light Karte. Diese gilt für die Skilifte Sternegg, Maggiweid und Holibrig Ab Blue Star benötigen sie eine Karte für das ganze Skigebiet.
Die Liftkarte können sie bei den Sportbahnen Stoos AG an der Talstation Schlattli oder an der Bergstation Luftseilbahn Morschach – Stoos Für die Gäste vom Swiss Holiday Park können die Karten an der Rezeption gekauft werden.
Vor Ort gibt es 2 Sportgeschäfte Suter Sport ( 041 811 14 13) www.suter-sport.ch Odermatt Sport ( 041 811 16 01) www.odermatt-sport.ch
Wir empfehlen ihnen die Standseilbahn vom Schlattli (Schwyz)zu nehmen ( Autobahnabfahrt in Schwyz- Muotathal) . Da die Kapazität um einiges höher ist, als die Gondelbahn von Morschach- Stoos.
Vor Ort können sie nur in bar bezahlen. In SFR oder Euro. In Reka ca 50% des Preises. Über den Onlineshop können sie mit Karte bezahlen. VISA oder Mastercard Im Shop  (an der Bergstation der neuen Stoosbahn) finden sie einen Bancomat.